Warten auf Sarah Palin

Sarah Palin ist John McCains Kandidatin für das Amt des Vizepräsidenten. Trotzdem ist sie hier im Fernsehen kaum zu sehen. So auch nicht nach der ersten Fernsehdebatte von McCain und Barack Obama, als für die Demokraten Joe Biden die Debatte analysierte und für die Republikaner, nun, Rudolph Giuliani. Das hat wohl auch mit diesem Interview auf dem Fernsehsender CBS zu tun:

((Das Video ist leider nicht mehr verfügbar.))

Wie man auf der äusserst lesenswerten Huffington Post sehen kann, war das für Saturday Night Life Anlass für eine hübsche Satire (in der die Komödiantin Tina Fey verblüffende Ähnlichkeit mit Palin hat):

Momentan munkelt man, Palin habe keine Zeit, sich den Medien und der Öffentlichkeit zu zeigen, weil sie sich intensivst für Donnerstag vorbereiten müsse. Dann nämlich findet die Debatte zwischen Sarah Palin und Joe Biden, den beiden Kandidaten fürs Vizepräsidentenamt. Wir bleiben dran.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter US-Wahlen 2008 veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s