Siegen in Missouri

Missouri ist ein Bundesstaat im Mittleren Westen der USA. Die ländlichen, sehr religiösen Gebiete stimmen traditionellerweise mehrheitlich republikanisch, die Städte – wie zum Beispiel St. Louis – tendenziell eher demokratisch.

Da die Städte in Missouri nicht so bevölkerungsreich sind wie in anderen Bundesstaaten und konservative Wähler fleissiger an die Urne gehen, haben die Republikaner jeweils gute Chancen, sich die elf Elektorenstimmen Missouris zu sichern.

Nachdem George W. Bush hier mit 3 beziehungsweise 7 Prozentpunkten Vorsprung gewonnen hat, wird es in diesem Jahr äusserst knapp. Zurzeit führt Barack Obama in den Umfragen mit 48 Prozent der Stimmen vor John McCain, der auf 47 Prozent kommt.

Das bedeutet: Missouri ist ein sogenannter «battleground state» und wird in diesen Tagen gerne von den Kandidaten besucht. Am Donnerstag war Sarah Palin in Cape Girardeau, Joe Biden in Arnold und Obama kam nach Columbia. Und ich war auch da. Wie es war, lesen Sie übers Wochenende auf diesem Kanal und am Montag im «Bund».

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter US-Wahlen 2008 veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s